Neusser Kammerorchester mit Jubiläumskonzert

Am Sonntag, den 07.05. 2017 um 18:00 Uhr lädt das Neusser Kammerorchester (NKO)mit seinem Dirigenten Joachim Neugart ins Zeughaus Neuss zu seinem Jubiläumskonzert.
Das Orchester, gerade mitten in den Vorbereitungen zu einer Tournee nach Japan, präsentiert anlässlich des 60. Jubiläums seiner Gründung durch Wilhelm Schepping 1957 neben einem Meisterwerk der Orchesterliteratur von Joseph Haydn (Sinfonie 103 Es-Dur) und der vom NKO bisher nie gespielten Ouverture zu Mozarts Oper „Die Hochzeit des Figaro“ das hinreißende  21. Klavierkonzert C-Dur ebenfalls von Mozart.

Mariko Sudo, die seit vielen jahren unter anderem 2010 als „Soloist in residence“ mit dem NKO konzertiert, ist die Solistin in diesem mit vielen Bläsern reich besetzten späten Konzert. Das 21. Klavierkonzert stellt einen großen inhaltlichen Gegenpol zu seinem direkten Vorgänger, dem 20. Klavierkonzert KV 466 dar. Dem düsteren Vorgänger in d-Moll wird hier ein C-Dur-Werk mit großer Orchesterbesetzung und glänzenden sowie heiterer Thematik gegenübergestellt. Dieses Werk gehört zu den sinfonischen Klavierkonzerten. Die orchestralen Anteile sind gewichtig, das Soloklavier übernimmt an einigen Stellen sogar begleitende Funktion. So ist beispielsweise das Hauptthema des ersten Satzes ein stark orchestrales Thema, das vom Klavier auch nur flüchtig aufgenommen wird. Ein drittes Thema nimmt die Thematik der g-Moll-Sinfonie KV 550 vorweg, die erst drei Jahre später entstand.

Die Orchesterbesetzung ist um Trompeten und Pauken erweitert, was letztmals im Klavierkonzert KV 451 vorgekommen war. In formaler Hinsicht lässt sich feststellen, dass Mozart die vorher in vielen Konzerten praktizierte Verquickung von Rondoform und Sonatensatzform im letzten Satz, hier auf die Spitze treibt. Das zweite Couplet fällt beispielsweise einer großen Durchführung zum Opfer. Das Hauptthema des zweiten Satzes gelangte international zu besonders großer Popularität, da es als Filmmusik im Film Elvira Madigan verwendet wurde. Daraufhin bürgerte sich mancherorts die anachronistische Bezeichnung Elvira Madigan für dieses Konzert ein, obwohl die betreffende Dame etwa 100 Jahre später lebte und der Film aus dem 20. Jahrhundert stammt.

Das NKO hat, ganz im Sinne der intensiven und lange bestehenden Kontakte zur Musikszene Japans, für dieses Konzert einige japanische Orchestermusiker, die in der Umgebung von Neuss leben, als Bläser und Mitspieler engagiert. Auch wird das Jubiläumskonzert von einigen japanischen Firmen unterstützt.

Am 07. Mai 2017 um 18:00 Uhr im Zeughaus, Neuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


1 + 4 =