KIRCHENKONZERT in St. Johannes – niederländisch-deutsche Partnerschaft

Kirchenkonzert in St. Johannes

Das Musik verbindet, ist hinlänglich bekannt. Und in der heutigen Zeit ist es umso wichtiger, dass Menschen über Ländergrenzen hinweg gemeinsame Dinge bewegen. Diesem Motto folgend arbeiten die Aktiven des Akkordeon-Orchesters 1980 Dinslaken/Oberhausen e.V. mit Nachdruck an der Realisierung eines weiteren Konzertprojektes. Sie veranstalten ein weiteres Kirchenkonzert am Sonntag, 26.11.2017 um 16:00 Uhr in der Kirche St. Johannes in Dinslaken-Eppinghoven.

Als Gast wird das niederländische Haarlems Accordeonorkest unter der Leitung von Evert van Amsterdam beteiligt sein, welches zu den besten seines Landes zählt. Dieses Orchester hatte die Dinslakener Akkordeonisten im vergangenen Jahr zu einem Konzert in die moderne Philharmonie der Provinzhauptstadt Nordhollands eingeladen. Die Dinslakener revanchieren sich nunmehr für das außergewöhnliche Konzerterlebnis in Haarlem und für die beispielhafte Gastfreundschaft. So führt das gemeinsame Interesse an der Musik und dem Instrument Akkordeon Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, dem europäischen Gedanken verpflichtet, zusammen.

Leider gibt es derzeit in unserer Region keinen Spielort vergleichbar mit der Philharmonie wie in Haarlem, daher haben sich die Dinslakener Akkordeonisten als Konzertbühne die Kirche in Eppinghoven ausgesucht, die ebenfalls über eine hervorragende Akustik und Optik verfügt.

Die Konzert-Besucher können sich auf ein Klangerlebnis freuen, dass wieder einmal aufzeigt, wie vielfältig das häufig unterschätzte Instrument Akkordeon sowohl solistisch als auch orchestral ist. Auf dem Konzertprogramm, das Johannes Burgard und sein niederländischer Kollege zusammengestellt haben, stehen klassische und barocke Musik, aber auch Werke der Moderne, z.B. Tangomusik. Beispielhaft sei als Auszug aus dem Programm genannt:

  • Aus Holberg´s Zeit, op. 40 – Edvard Grieg
  • Sinfonie Nr. 9 e-Moll – „Aus der neuen Welt“, op. 95Antonin Dvorák
  • Milonga & Muerte del Angel Astor Piazzolla
  • Opale Concerto – Richard Galliano (Solist: Leo van Lierop)
  • Toccata und Fuge d-Moll, BWV 565 – Johann Sebastian Bach
  • Finlandia, op. 26 – Jean Sibelius
  • als gemeinsamer Abschluss beider Orchester Silence and IAlan Parsons

 

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Wem das Konzert gefallen hat, kann am Ausgang eine Spende zur Abdeckung der Kosten geben. Das Konzert wird etwas länger dauern als übliche Kirchenkonzerte; deshalb gibt es eine Pause, in der auch Getränke angeboten werden.